Dies ist der beste Rückblick auf das 24h-Rennen 2018, den man sich wünschen kann. Das offizielle Jahrbuch fasst so umfassend wie keine andere Quelle das Geschehen auf und rund um die Nordschleife zusammen. Und es lohnt sich, diese 46. Auflage des 24h-Rennens noch einmal ganz in Ruhe zu rekapitulieren – schließlich endete das größte Autorennen der Welt mit einem dramatischen Finale: Nach einer rund zweistündigen Nebelunterbrechung wurde das Rennen 75 Minuten vor dem Ende wieder freigegeben. Mit 26 Sekunden Vorsprung feierte Porsche schließlich seinen hart erkämpften zwölften Gesamtsieg. Infos und Bestellmöglichkeit unter www.GruppeC-Verlag.de.

Dieses Buch blickt natürlich auf das Geschehen an der Spitze im Feld der 147 Starter. Es gab 29 Führungswechsel, viele weitere interessante Duelle und 13 Stunden Regen. Aber das Salz in der Suppe waren bei der 46. Auflage des 24h-Rennens  natürlich die Akteure innerhalb der zwei Dutzend unterschiedlichen Klassen. Auch hier wurde geschraubt und gerichtet, gewechselt und improvisiert, gefeiert und geweint. Und es gab jede Menge Positionswechsel, vor allem in den teilnehmerstarken Klassen des BMW M235i Racing Cup und des Porsche Cayman Cup.

Auch wenn das Rennen zweimal rund um die Uhr im Mittelpunkt stand: Das 24h-Wochenende brachte die Hocheifel-Region eine Woche lang zum Beben. Ob das neue Ravenol-Riesenrad im Fahrerlager, die Fans mit ihren kreativen Ideen, das bunte und abwechslungsreiche Rahmenprogramm wie der Adenauer Racing Day oder die Falken Drift Show. Nicht zu vergessen die Rahmenrennen von RCN, ADAC 24h-Classic, Audi Sport R8 LMS Cup bis hin zum aktuellen FIA-Tourenwagen-Weltcup WTCR.

  • 272 Seiten
  • Gebunden, Hardcover
  • Rund 1000 Farbfotos
  • Deutscher und englischer Text
  • Ausführliche Statistik zum ADAC 24h-Rennen
  • Format 235 x 315 mm
  • ISBN: 978-3-928540 95-7
  • Preis: 40,00 €
  • Erhältlich unter: www.GruppeC-Verlag.de