Toyota GR Supra GT4 ab 2020 auch auf der Nordschleife?

Toyota hat einen Ausblick auf die Rennsaison 2020 gegeben und kündigt ein neues Modell für die GT4-Klasse an. In der immer populärer werdenden Katgorie bietet der größte Automobilkonzern der Welt ab dem kommenden Jahr den GR Supra als GT4-Rennversion für den Kundensport an. Im Frühjahr hatte das Unternehmen eine Konzeptvariante des Rennwagens auf dem Genfer Automobilsalon enthüllt, jetzt ist die Serienfertigung bestätigt. Entwickelt und produziert wird das Fahrzeug bei der Toyota Motorsport GmbH in Köln.

Aufgrund ihrer bezahlbaren Kosten und des verhältnismäßig einfachen Zugangs ist die GT4-Rennkategorie bei privaten Kundenteams in aller Welt beliebt. GT4-Fahrzeuge können neben dem 24h-Rennen auf dem Nürburgring beispielsweise auch in der europäischen GT4-Serie, der VLN, der japanischen Super-Taikyu-Serie oder der Michelin-Pilot-Challenge-Serie in den USA teilnehmen. Bereits jetzt ist der GR Supra im Renneinsatz und fährt in der US-amerikanischen NASCAR-Xfinity-Serie. Ab 2020 startet er außerdem in der Super GT GT500 in Japan.

Für die Arbeit am GR Supra GT4 hat sich Toyota Gazoo Racing mit drei technischen Partnern zusammengetan: Die Entwicklung der Abgasanlage erfolgt gemeinsam mit Akrapovič, die Reifen werden mit Pirelli entwickelt und die Schmierstoffe kommen von Ravenol. Details zu den Spezifikationen des GR Supra GT4 sowie zu Preisen, Verkaufsregionen und Markteinführung werden im weiteren Jahresverlauf bekanntgegeben.

Toyota GR Supra GT4 – Technische Daten:

 

Chassis
Länge 4.460 mm
Breite 1.855 mm
Höhe 1.250 mm
Karosserie Stahlkarosserie mit hochfestem Überrollkäfig
Front-Diffuser Natürlicher Verbundstoff
Heckflügel Natürlicher Verbundstoff
Kraftstofftank Motorsportspezifisch mit Schnellbetankungssystem
Fahrersitz Rennsitz nach FIA-Standard
Motor & Getriebe
Typ  Reihensechszylinder mit Twin-Scroll-Turbolader
Hubraum 2.998 ccm
Getriebe Automatik, Hinterradantrieb
Schmierstoffe Ravenol
Abgasanlage Akrapovič
Fahrwerk, Lenkung & Bremsen
Radaufhängung vorn  McPherson-Federbeine
Radaufhängung hinten  Mehrlenker-Hinterachse
Lenkung Elektrische Zahnstangenlenkung
Reifen Pirelli
Räder  Fünfloch 11×18 Zoll